! ACHTUNG !

Lesen Sie bitte die Mitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales!

Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung

Grundsätzlich wird es von Montag, den 16. März 2020, bis Samstag, den 19. April 2020,
ein Betretungsverbot für Kinder in Kindertageseinrichtung, Kindertagespflegestelle oder Heilpädagogische Tagesstätte geben.

Es wird Ausnahmen für Kinder geben, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes, im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und
• die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen,

• die Kinder nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen 14 Tage vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome aufweisen, • die Kinder sich nicht in einem Gebiet aufgehalten haben, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter beim Robert-Koch-Institut) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und die Kinder keine Krankheitssymptome zeigen (vgl. Allgemeinverfügung vom 06.03.2020).

Zu den Bereichen der Kritischen Infrastruktur zählen insbesondere

• die Gesundheitsversorgung,

• die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und

• die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen

• sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

• und stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe.

 

 

 

Fünf spielende, neugierige, mutige,..., miteinander die drei zur Stadtkirche gehörenden Pfarreien St. Cäcilia, St. Martin und St. Johannes Bosco verbindende Kinder bilden das Logo für unseren Kindertagesstätten-Verbund.
Seit September 2013 sind die katholischen Kindertagesstätten St. Cäcilia I, St. Anna, St. Martin, Don Bosco, uns St. Nikolaus zu diesem Verbund zusammengeschlossen.
Rund 430 Kinder, die von über 60 Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen betreut werden, besuchen unsere fünf Einrichtungen, die über das ganze Stadtgebiet in allen Ortsteilen verteilt sind.

 

Kinder fördern. Eltern stärken.
Das Leben in seiner ganzen Vielfalt wahrnehmen.
Orientierung im Glauben finden.

Das sind die Leitmotive unserer Arbeit.
Wir fördern Kinder in ihrer Entwicklung und helfen ihnen, zu einer eigenen Persönlichkeit zu werden.
Wir unterstützen, stärken und beraten Eltern in ihrer Erziehungsarbeit und nehmen dabei die Lebenswirklichkeit von Familien heute, die ganz verschieden ausschauen können, ernst.
Wir lassen die Kinder mit allen Sinnen die Vielfalt des Lebens entdecken und erfahren: Natur und Technik, Verstand und Gefühl, Eigenverantwortung und Gemeinschaftssinn. Spiele, Musik und Geschichten, Experimente und Ausflüge an die verschiedensten Lebensorte erschließen den Kindern die Welt.
Dabei fragen Kinder immer auch nach dem „Mehr“, nach dem Sinn: Ist das, was ich sehe, alles? Warum ist etwas so oder so?
Orientierung in unserer pädagogischen Arbeit ist der christliche Glaube, die befreiende und aufbauende Botschaft Jesu. Sie spielt nicht nur in der allgemeinen Werteerziehung und der religiösen Bildung eine Rolle, sondern ist im Kindergarten-Alltag im Umgang miteinander spürbar. 

 

Kinder fördern. Eltern stärken.
Das Leben in seiner Vielfalt wahrnehmen.
Orientierung im Glauben finden.

Dieser Herausforderung stellt sich jeder unserer Kindergärten mit seinen unterschiedlichen Schwerpunkten und Eigenheiten täglich neu – engagiert und kompetent, zum Wohl der Kinder.

 

Name Position Telefon / Mobil
Kontaktbild
Rita Groffmann Kita-Trägervertr. / Verw.ltg.
089 / 84 03 903 - 13
Kontaktbild
Melanie Kleiber Sekretariat / Buchhaltung
089 / 84 03 903 - 12
Kontaktbild
Regina Götz Leitung St. Cäcilia 1
089 / 84 62 22
Kontaktbild
Barbara Wager Leitung Kinderhaus St. Anna
089 / 841 29 04
Kontaktbild
Daniela Diemer Leitung St. Martin
089 / 84 26 64
Kontaktbild
Christine vom Rath Leitung St. Nikolaus
089 / 800 65 79 - 0
Kontaktbild
Angelika Langosch Leitung Don Bosco
089 / 84 93 67 - 0