Wir über uns

Unser Kinderhaus St. Anna ist Teil der Pfarrgemeinde St. Cäcilia, die zur Stadtkirche Germering und zum Pfarrverbund St. Johannes Bosco gehört. Wir orientieren uns an den Richtlinien des Bayrischen Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder und erfüllen somit einen von Gesellschaft, Staat und Kirche anerkannten Erziehungs- und Bildungsauftrag.

Wir sind offen für alle Kinder in ihrer Einzigartigkeit, ihrer Religionszugehörigkeit und ihrer sozialen und kulturellen Herkunft. Dabei orientieren wir uns an der Lebenswirklichkeit und den Bedürfnissen der Familien.

Im täglichen Miteinander vermitteln wir die Achtung vor dem Mitmenschen und der Natur, sowie christliche Werte, Toleranz, Offenheit und Nächstenliebe.

Wir sehen jedes Kind als wertvoll an, wollen ihm auf seinem Weg zur Selbstentfaltung und Weiterentwicklung Raum und Zeit geben und es dabei liebevoll begleiten und unterstützen.

Die Eltern sind unsere Partner in der Erziehung der uns anvertrauten Kinder. Beratend und begleitend stehen wir ihnen zur Seite und achten ihre Erziehungsverantwortung.

Kinder sind Reisende, die nach dem Weg fragen, wir wollen ihnen gute Begleiter sein. (Anonymer Verfasser)

Wir freuen uns darauf, Ihre Kinder ein Stück ihres Lebens begleiten zu dürfen und ihnen dabei zu helfen, zu eigenen Persönlichkeiten heranzuwachsen. Dabei sollen sich die Kinder und Eltern glücklich und geborgen fühlen.

Unsere Gruppen

In unserem Kinderhaus werden 92 Kinder in 5 Gruppen betreut.

Unser Haus besteht aus einer Krippengruppe (1 – 3 Jahren), zwei Regelgruppen (3 – 6 Jahren) und zwei Integrationsgruppen (3 – 6 Jahren). 

Die Krippengruppe wird von 12 Kindern besucht, die 2 Regelgruppen von je 25 Kindern und die 2 Integrationsgruppen von jeweils 15 Kindern. 

Alle unsere Gruppen werden grundsätzlich altersgemischt zusammengestellt, da Kinder verschiedenen Alters von diesem großen Feld der vielseitigsten Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten profitieren. Weiterhin achten wir auf eine gleichmäßige Verteilung von Buben und Mädchen, um für alle Kinder den gleichen Zugang, die gleichen Chancen und die gleiche Teilhabe an allen Lerninhalten und Lernräumen sicher zu stellen. 

Die Besonderheit in unserem Haus ist das pädagogische Zusammenspiel von Krippen-, Integrations- und Regelgruppen.

Falls Sie ein Kind mit erhöhtem Förderbedarf haben, finden Sie bei uns die Möglichkeit, über § 53,54 SGB 12 einen Integrationsplatz in unserer Einrichtung zu bekommen. (Näheres hierzu in unsere Konzeption zum downloaden.)

Unser Team

Unser Kinderhausteam besteht derzeit aus 21 Mitarbeitern, die sich wie folgt in den verschiedenen Gruppen aufteilen.

Krippe (Krabbelkäfer, 12 Plätze)

  • 1 Erzieherin
  • 3 Kinderpflegerinnen

Integrationsgruppe 1 (Pinguingruppe, 15 Plätze)

  • 2 Sozialpädagogen (Teilzeit)
  • 1 Erzieherin (Teilzeit)
  • 1 Kinderpflegerin

Integrationsgruppe 2 (Fuchsgruppe, 15 Plätze)

  • 1 Erzieherin / Heilpädagogin
  • 2 Erzieherinnen (Teilzeit)
  • 1 Kinderpflegerin

Regelgruppe 1 (Regenbogenfische, 25 Plätze)

  • 1 Erzieherin (stellvertretende Leitung)
  • 2 Kinderpflegerinnen   

Regelgruppe 2 (Kolibrigruppe, 25 Plätze)

  • 2 Erzieherinnen
  • 1 Kinderpflegerin

Zusätzlich wird unser Team von einer Therapeutin unterstützt. Ihre Aufgabe ist insbesondere die Sprachförderung ausländischer und sprachlich schwacher Kinder in Kleingruppen. Des weiteren übernimmt sie den Fachdienst der Integrationsgruppe 1.

Die Kindergartenleitung ist vom Gruppendienst freigestellt.

Eine Kinderpflegerin arbeitet als gruppenübergreifende Kraft.

Während Personalengpässen unterstützen wir uns gegenseitig.

Außerdem gehören zur Einrichtung unsere Köchin, ein Hausmeister und zwei Reinigungskräfte einer Putzfirma.

Lebensraum

Unser Kinderhaus St. Anna befindet sich im Stadtteil Neugermering, in der Luitpoldstraße 2a. Nach der Modernisierung entstand nach 41 Jahren aus dem Kindergarten St. Cäcilia 2 unser neues und modern gestaltetes, zweistöckiges Kinderhaus St. Anna.

Jede unserer Gruppen verfügt über einen hellen Gruppenraum mit einsehbarem Intensivraum und Materialraum.

Unsere große Eingangshalle mit Spielebene und ein gut ausgestatteter Mehrzweckraum stehen allen Kindern zur Verfügung.

Die Krippe verfügt über ihren eigenen Bereich mit Garderobe, Schlafraum und Sanitär

Für unsere Kinder im Haus, die einer intensiveren Begleitung oder Förderung bedürfen, steht ein Therapieraum für das heilpädagogische Angebot und der Snoezelen-Raum als Sinnesraum, in dem die Kinderseele baumeln kann, zur Verfügung.

In der Pädagogik wird der Raum an sich als „dritter Pädagoge“ gesehen. Somit entspricht schon von der architektonischen Planung und Umsetzung das vom Raum ausgehende Bildungsangebot den Bedürfnissen unserer Kinder und deren Familien.

 

Dem Bewegungsdrang der Kinder kommt unser großer, naturnaher Garten mit altem Baumbestand und vielfältigen Spielgeräten sehr entgegen. Wir sehen unseren Garten als “grüne Oase“, der eine Begegnungsstätte für Kinder aller Altersstufen ist, dennoch haben die Krippenkinder ihren eigenen Bereich.